Streitkultur

Ein Gedanke zur Streitkultur:

Auf dem Bild ist die Faktenlage gleich, der Blickwinkel und die damit verbundene die Meinung aber nicht. Jedoch hat keiner der beiden Unrecht.

Mit dieser Erkenntnis fallen viele politische Diskussionen leichter. Das zu verstehen ist die Kunst einer ausgeglichenen Streitkultur.

Ich wünsche mir für Beratzhausen auch mehr Streitkultur.

Mit dem Mut, Themen und verrückte Ideen anzusprechen, ohne abgewürgt oder belächelt zu werden.

Mit der Kraft und Härte des Sacharguments und offensichtlicher Faktenlage.

Wenn es sein muss, gerne mit rhetorischer Überspitzung, aber immer mit dem notwendigen Respekt und Verständnis für andere Meinungen und Standpunkte.

Dieser Vorsatz sollte für alle Beteiligten gelten, denn nur so gelingen innovative Ideen und kooperative Zusammenarbeit.

/Matthias Beer

CSU Ortsvorsitzender